Home/Über uns/Vision

Unsere Vision

Klimaschutz

CharLine GmbH - Die Welt in Händen

Die Basis für unser Leben auf der Erde ist Kohlenstoff. Dieses faszinierende Element ist in einem wunderbaren Kreislauf eingebettet und ermöglicht durch seine Vielfalt unser Leben auf der Erde. Dieser Kreislauf ist aber durch die Tätigkeit des Menschen aus den Fugen geraten. Durch die Freisetzung von im Boden gebundenem Kohlenstoff – also durch die Verbrennung von fossil gespeichertem Energiequellen und durch humuszehrende Bewirtschaftung ist der CO2-Gehalt der Atmosphäre in bedenkliche und seit menschengedenken noch nie dagewesene Höhen geschnellt. 

Seit dem Pariser Klimaschutzabkommen gibt es erstmals in der Geschichte ein weltweites Bekenntnis, dem Klimawandel entgegenzusteuern und den Ausstoß von fossilen Kohlenstoff in einem gewissen Zeitraum auf „Null“ zu reduzieren. Wie nahezu alle Klimaexperten bestätigen, wird dieser „Nullausstoß“ aber nicht ausreichen, wenn das 2 °C Ziel wirklich eingehalten werden soll – die Erde würde sich weiter erwärmen. Es müssen also Technologie gefunden werden, die den CO2-Gehalt der Atmosphäre reduzieren. Pflanzenkohle wird dabei eine Schlüsselrolle einnehmen!

Pflanzenkohle - DER Rohstoff

 

 

Das faszinierende am Rohstoff Pflanzenkohle, aus unserer Sicht, ist das extrem breit gefächerte Einsatzspektrum und der klimarelevante Gedanke im Hintergrund. Wir haben mittlerweile die Möglichkeit, diesen Rohstoff in industriellen Maßstäben mit einem extrem hohen Reinheitsgrad herzustellen. Das Besondere dabei ist, dass man die Umwelt dabei in keiner Art und Weise belastet, da der Rohstoff dafür aus nachwachsender Biomasse geliefert wird.

Nur um eine vage Vorstellung über den Herstellungsprozess zu bekommen: Unsere erlaubten Grenzwerte für die Schadstoffe und Feinpartikel sind um den Faktor 10 strenger als bei jeder herkömmlichen Hackschnitzel-Anlage für die eigene Heizung bei Ihnen zu Hause.

Als Teil der Lösung sehen wir den Rohstoff Pflanzenkohle. Bei der Recherche darüber findet man sehr rasch heraus, dass dieser Rohstoff aufgrund seiner speziellen Fähigkeiten extrem vielfältig eingesetzt werden kann.

Hier erfahrt ihr mehr über den Rohstoff Pflanzenkohle

Pflanzenkohle Info's

1) Umweltfreundlich

2) CO2-Neutral /-Negativ

3) Extrem vielseitig

CharLine GmbH - Verantwortung für die Böden

Mit diesem Rohstoff Pflanzenkohle haben wir also eine fantastische Basis, um daraus wunderbare Produkte zu generieren. Im Hintergrund schlummert auch immer der Gedanke, unsere Böden wieder mehr Kohlenstoff zuzuführen und damit die Qualität der Basis für unsere Nahrungsmittel wieder zu stärken.

CO2 Senke

Wenn organische Masse (zB.: Holz) verbrannt wird, dann wird der gesamte enthaltene Kohlenstoff in Form von CO2 wieder freigesetzt. Beim Verkohlen werden hingegen rund 50% des ursprünglichen Kohlenstoffs stabilisiert und kann somit dem Kreislauf entzogen werden. Die anderen 50% können bei diesem Prozess genauso wie bei einer konventionellen Heizanlage als Wärmeenergie genutzt werden. Wir sind daher überzeugt, dass dieser Verkohlungsprozess, die sogenannte Pyrolyse, in Zukunft alle Heizsysteme ersetzen wird. Diese neue Form der Heizung - also das Pyrolyseverfahren - kann auch als "CO2-negative" Heizung propagiert werden. Während die konventionelle Verbrennung von Hackschnitzel maximal "CO2-neutral" sein kann, wird hier also tatsächlich Kohlenstoff aktiv gebunden.

Die grüne Pflanze ist das einzige Lebewesen auf der Erde, welches CO2 aus der Luft filtern, und daraus organische Verbindungen aufbauen kann.

Wenn diese organische Masse wieder verrottet oder verbrannt wird, dann wird der gesamte darin gespeicherte Kohlenstoff wieder in die Atmosphäre freigesetzt. Wenn diese organische Masse allerdings unter Luftabschluss erhitzt wird, dann werden nutzbringende, energiereiche Gase produziert und gleichzeitig der darin enthaltene Kohlenstoff stabilisiert - es entsteht die begehrte Pflanzenkohle.

Die älteste und seit Urzeiten bekannteste Form der Pflanzenkohle ist Holzkohle, die früher in riesigen Meilern, mit Erde abgedeckt, hergestellt wurde. Dabei sind allerdings alle Gase ungehindert in die Atmosphäre entwichen - daher ist diese Form der Herstellung heute nicht mehr zeitgemäß und verantwortbar.

Das besondere an der Pflanzenkohle ist ihre biologische Stabilität - sie ist also im Boden praktisch nicht mehr abbaubar (zumindest über den Zeitraum von hunderten bis tausenden Jahren) und bekannt für ihre schwammige Struktur. Pflanzenkohle hat unzählige, mikroskopisch kleine Poren - darin können Nährstoffe gespeichert und Mikrobiologie angesiedelt werden. An der Oberfläche befinden sich eine Vielzahl von verschiedensten reaktiven Gruppen, die in der Lage sind, organische Stoffe festzuhalten - daher eignet sich Pflanzenkohle so besonders um Schadstoffe und mikrobielle Toxine zu binden. Je mehr man sich mit diesem wunderbaren Stoff beschäftigt, desto mehr entdeckt man faszinierende Wirkungen und Eigenschaften. Daher gibt es auch so viele verschiedene Anwendungsmöglichkeiten, die bislang nur im Ansatz erforscht sind.

Produktentwicklung

Wir bei CharLine GmbH haben die Philosophie unserer "Mutter" Sonnenerde übernommen. Wir wehren uns vehement, Produkte mit dem Antrieb der reinen Gewinnoptimierung auf den Markt zu bringen!

Das war der Grund, warum wir bei unserer Produktentwicklung folgende Zielsetzung und Abfolge als Grundgedanken verfolgen:

1) Natürliche, gesunde Tiere

Futterkohle für Küken

2) Gesunde Böden und Äcker

CharLine Güllekohle - Für einen gesunden Acker

3) Gesunde Menschen

Futterkohle für Hunde

Der Rohstoff Pflanzenkohle ist in der Herstellung, falls man auf höchste Qualität aus ist, alles andere als günstig. Deswegen ist Schritt 1 für uns die Steigerung der Tiergesundheit. Hier sind nur geringe Einsatzmengen unseres Produktes Futterkohle notwendig, um hier positive Effekt zu sehen.

Unser Ziel ist es, dass sich dadurch der Aufwand (= die Kosten) bereits im Tiermagen bezahlt machen. Der Vorteil dabei ist, dass der "Pflanzenkohle-Schwamm" selbst über hunderte Jahre stabil ist. Nach dem Tiermagen fängt sozusagen seine zweite Lebenszeit (Schritt 2) an - im Mist und in weiterer Folge am Boden und Acker. Wer Schritt 2 noch zusätzlich unterstützen will, bekommt mir unser Produktlinie Güllekohle die Möglichkeit dazu. Nährstoffverluste in der Gülle sind mittlerweile verpönt und das Stichwort "Gülle-Aufbereitung" ist in aller Munde.

Schritt 3 ist für uns das Resultat der vorangegangenen zwei Schritte. Ein gesunder Mensch braucht gesunde Nahrungsmittel. Wir sind der Meinung, dass ein natürlicher Kreislauf, ohne synthetischer Stoffe und Optimierungsmittel möglich sein muss. Denn nur ein auf natürlicher Art und Weise gesunder Mensch kann auch sein volles Potential entfalten.

Know-How und Regionalität

Made in Austria Button | CharLine GmbH

Die Rohstoffe für die Verkohlung werden aus der Region angeliefert (max. 70 km Entfernung), werden hier aufbereitet, getrocknet, gesiebt und anschließend verkohlt. Alle weiteren Verarbeitungsschritte, wie das Mischen der verschiedenen Pflanzenkohlen, Mahlen, Sieben, Trocknen, Pelletieren, Verpacken und Versand, passiert ebenfalls im eigenen Haus! Die Produktionskapazität wird sukzessive an die Verkaufsmengen angepasst und entsprechend ausgebaut.

Da wir längst nicht mehr alle Pflanzenkohlen selbst produzieren können, werden auch andere von Partnerbetrieben aus Österreich zugekauft. In unseren Produkten finden Sie also garantiert keine billige Kokosschale-Kohle, welche unter widrigsten Umständen in Afrika oder Asien hergestellt wurde – wenn die Nachfrage noch so hoch ist – dafür geben wir uns nicht her!

Das führt zu effizienten, kurzen Wegen, Flexibilität und Schaffung von Arbeitsplätzen.